WELT-HEPATITIS-TAG
am 28. Juli 2024

Das globale Motto des diesjährigen Welt-Hepatitis-Tages 2024 lautet „It’s time for action“. Angelehnt daran verwendet die Deutsche Leberhilfe e.V. in Deutschland das Motto „Hepatitis: Zeit zu handeln!“

Informationen finden Sie auch auf der internationalen Webseite der WHA unter https://www.worldhepatitisday.org/

Hepatitis-Infektionen sind behandelbar, aber bleiben oft viele Jahre unerkannt – und können dann schwere Schäden anrichten. Eine rechtzeitige Diagnose kann Leben retten, denn Hepatitis-Infektionen sind oft gut behandelbar.

 

Laut WHO-Angaben (Stand: April 2024) lebten im Jahr 2022 weltweit 254 Millionen Menschen mit chronischer Hepatitis B und es kommt jedes Jahr zu ca. 1,2 Millionen Neuinfektionen.

Etwa 5% dieser Menschen leiden laut WHO zusätzlich an einer Hepatitis D. Das unvollständige Hepatitis-D-Virus kann nur zusammen mit Hepatitis B existieren, verschlechtert aber oft den Verlauf.

Laut WHO-Schätzungen im April 2024 sind derzeit 50 Millionen Menschen von chronischer Hepatitis C betroffen, mit jährlich etwa einer Million Neuinfektionen.

Das Ziel der WHO, Hepatitis B und C global bis zum Jahr 2030 einzudämmen, wurde in vielen Ländern durch die COVID-19-Pandemie zurückgeworfen. Die Eindämmungsziele müssen konsequent weiterverfolgt werden. Unbehandelt können chronische Hepatitis-Infektionen zu Zirrhose und Leberkrebs führen.

Eine Impfung schützt gegen Hepatitis A und B. Die Hepatitis-B-Impfung schützt indirekt auch vor dem gefährlichen Hepatitis-D-Virus, welches nur gleichzeitig mit Hepatitis B auftreten kann.

Chronische Hepatitis-B- und -D-Infektionen lassen sich mit Medikamenten wirksam unterdrücken. Gegen Hepatitis C konnte noch kein wirksamer Impfstoff entwickelt werden, doch die Infektion ist durch heutige Medikamente praktisch immer heilbar.

 

 

Internationale Aktionen zum Welt-Hepatitis-Tag

Englischsprachige Webseite der World Hepatitis Alliance zum Welt-Hepatitis-Tag: www.worldhepatitisday.org