WELT-HEPATITIS-TAG
am 28. Juli 2019

Am 28. Juli 2019 findet der diesjährige Welt-Hepatitis-Tag statt, der global auf die Risiken, aber auch Schutz- und Behandlungsmöglichkeiten von Hepatitis-Infektionen informiert. Das Motto lautet wie im vergangen Jahr:

„Hepatitis: Findet die fehlenden Millionen!“

Dieses Motto ist – wie auch das englische Motto „Find the Missing Millions“ – aktueller denn je. Während die chronische Hepatitis-B-Infektion bereits gut kontrollierbar, aber selten heilbar ist, ist Hepatitis C heute praktisch immer heilbar und könnte weltweit eingedämmt werden. Die WHO hat dieses ehrgeizige Ziel für 2030 ebenso gesetzt wie die Bundesregierung mit der BIS2030-Strategie.

Weltweit sind nach WHO-Schätzungen 325 Millionen Menschen von einer chronischen Hepatitis B oder C betroffen. Hinzu kommen drei Millionen Menschen, die mit beiden Viren infiziert sind.  Die chronische Hepatitis-B-Infektion betrifft 257 Millionen Menschen und die Hepatitis-C-Infektion 71 Millionen.

290 Millionen dieser Betroffenen ahnen nichts von ihrer Infektion.

Die Bundesrepublik Deutschland ist vorbildlich beim Therapiezugang, aber liegt beim Screening hinter anderen Ländern: Nach wie vor ist von einer großen Dunkelziffer von Menschen mit unentdeckter Hepatitis B und C auszugehen und es gibt kaum Bemühungen, dies zu ändern. Derzeit rechnet die WHO deshalb nicht damit, dass Deutschland die bis 2030 gesteckten Eindämmungsziele erreichen kann.

Im Fokus des Welt-Hepatitis-Tages steht, die noch unentdeckten Patienten zu finden, um diese frühzeitig zu behandeln, vor Spätfolgen zu bewahren und Neuinfektionen einzudämmen.

In Deutschland ist die Deutsche Leberhilfe e.V. Ausrichter des Welt-Hepatitis-Tages.

Pressemeldungen

26.07.19

Hepatitis: Findet die fehlenden Millionen!

Der Welt-Hepatitis-Tag steht unter dem Motto „Hepatitis: Findet die fehlenden Millionen“. 190 Millionen Bettroffene ahnen nichts von ihren chronischen Infektionen, welche unbehandelt schwere Folgen haben können.

mehr erfahren
22.07.19

Hepatitis B: Tückisch, aber vermeidbar

Eine Impfung kann die Infektion verhindern. Kompliziert wird es, wenn Menschen angesteckt sind. Oft gibt es „Spontanheilungen“, die aber streng genommen nicht vollständig sind. Noch gefährlicher sind chronische Verläufe.

mehr erfahren
10.07.19

Hepatitis E: Häufigstes Hepatitisvirus

Das Hepatitis-E-Virus wurde lange Zeit als Reisekrankheit angesehen. Heute wissen wir: Hepatitis E ist schon seit Jahrzehnten in Deutschland heimisch – und viel häufiger als die bekannten Viren der Hepatitis A, B und C.

mehr erfahren
02.07.19

Hepatitis A bis E: kleine Viren, große Unterschiede

Am 28. Juli 2017 ist Welt-Hepatitis-Tag. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff „Hepatitis“? Welche verschiedenen Formen gibt es? Und warum ist es so wichtig, die Unterschiede zu kennen?

mehr erfahren

Internationale Aktionen zum Welt-Hepatitis-Tag

Englischsprachige Webseite der World Hepatitis Alliance zum Welt-Hepatitis-Tag: www.worldhepatitisday.org

mehr erfahren

NOhep: Englischsprachige Webseite zur globalen Eliminationskampagne der Hepatitis B und C: www.nohep.org

mehr erfahren

Englischsprachiger Film der World Hepatitis Alliance zum Welt-Hepatitis-Tag 2019 auf YouTube (Klicken Sie hier)

mehr erfahren